• 6.2 mercedes benz future truck 2025 keyvisual 01

    Erste autonome Lkw-Fahrt: Mercedes-Benz Future Truck 2025.

Erste autonome Lkw-Fahrt: Mercedes-Benz Future Truck 2025.

Hände weg vom Lenkrad

Hier fährt Technik von morgen, die bei Daimler heute schon Realität ist. Die Studie Mercedes-Benz Future Truck 2025 eröffnete auf der IAA Nutzfahrzeuge 2014 einen optisch faszinierenden und technisch realistischen Ausblick auf den künftigen Güterverkehr. Der Future Truck 2025 bedeutet eine Revolution für den Straßengüterverkehr, die Infrastruktur, den Fahrerberuf und das Speditionsgewerbe – und stellt damit das zentrale Element für das Transportsystem der Zukunft dar. Entwickelt für höchste Verkehrssicherheit und Effizienz bei weiter reduziertem Verbrauch. Dank »Highway Pilot« mit vernetzten Sensoren und Kameras kann der Fahrer das Steuern des Lkw einfach der Technik überlassen. Fähigkeiten, die ein Prototyp bei autonomen Fahrten auf einer Autobahnstrecke erfolgreich demonstriert hat.

  • Präziser als es ein Fahrer vermag, hält der »Highway Pilot« den Lkw in der Fahrspur. Der Future Truck 2025 ermöglicht auf autonom gefahrenen Strecken eine völlig neue Art des Arbeitens.

Präziser als es ein Fahrer vermag, hält der »Highway Pilot« den Lkw in der Fahrspur. Der Future Truck 2025 ermöglicht auf autonom gefahrenen Strecken eine völlig neue Art des Arbeitens.

Sicherheit in herausragender Form. Die prägnante Erscheinung des Mercedes-Benz Future Truck 2025 unterstreicht seine einzigartigen technischen Fähigkeiten und symbolisiert den großen Schritt vom klassischen Lkw zum autonomen Transportfahrzeug von morgen. Das Fahrerhaus strahlt mit seinem aerodynamisch optimierten Design maximale Ruhe und Kraft aus. Kameras ersetzen die Außenspiegel, klassische Elemente wie Scheinwerfer fehlen auf den ersten Blick. Nach dem Motorstart leuchten LED-Lampen im Stoßfänger auf, und der Future Truck 2025 ist bereit. Wird der Prototyp manuell gesteuert, ist er mit weißem Licht unterwegs. Fährt er autonom, wechselt es in pulsierendes Blau und teilt so den anderen Verkehrsteilnehmern seinen Fahrzustand mit.

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

Innovatives Design bestimmt auch das Cockpit. Displays, Touchpad und Tablet-Rechner lösen im Future Truck 2025 die bekannten Instrumente und Schalter ab. Schon heute bieten Mercedes-Benz Fernverkehrs-Lkw optisch getrennte Fahr- und Wohnbereiche. In Zukunft kommt ein Arbeitsplatz für die Phase des autonomen Fahrens hinzu. Der Sitz lässt sich hierzu nach hinten stellen und um 45 Grad in den Raum hinein drehen.

  • Revolution auf der Autobahn. Fachbesucher und Journalisten aus aller Welt erlebten im Sommer 2014 die zukunftsweisenden Fähigkeiten des »Highway Pilot« im getarnten Vorläufer des Future Truck 2025. Am Lenkrad saß zwar ein Lkw-Fahrer, die Steuerung übernahm hingegen die Technik.

  •  

  •  

Revolution auf der Autobahn. Fachbesucher und Journalisten aus aller Welt erlebten im Sommer 2014 die zukunftsweisenden Fähigkeiten des »Highway Pilot« im getarnten Vorläufer des Future Truck 2025. Am Lenkrad saß zwar ein Lkw-Fahrer, die Steuerung übernahm hingegen die Technik.

»Die Vermeidung menschlicher Fehler am Steuer reduziert Gefahren und Unfälle. Der Verkehr fließt kalkulierbarer und sicherer. Das Verkehrssystem wird flexibler, die Infrastruktur besser genutzt. Der Future Truck 2025 ermöglicht einen Quantensprung in puncto Sicherheit und Effizienz.«

  • Hans Luft, Daimler Werk Wörth, Versuch Lkw

Hans Luft, Daimler Werk Wörth, Versuch Lkw

»Highway Pilot« aktiv – die Technik übernimmt das Steuer. Eine Vision, die der Pionier Daimler auf die Straße gebracht hat. Bereits im Jahr 2013 zeigte Mercedes-Benz als erster Autohersteller der Welt mit dem Forschungsfahrzeug S 500 INTELLIGENT DRIVE, dass autonomes Fahren im Überland- und Stadtverkehr möglich ist. Bahnbrechendes Know-how, das auch in den Mercedes-Benz Future Truck 2025 eingeflossen ist. Als ein weiterer Meilenstein zum selbstständigen Fahren wurde so im Sommer 2014 die faszinierende Technik des Future Truck 2025 in realen Verkehrssituationen unter Beweis gestellt. Ein besonderer Erfolg auch deshalb, da dieser durch seriennahe und vorhandene Technologien, wie etwa den Abstandshalte- und Notbremsassistenten, erreicht wurde.

Schon heute unterwegs im Lkw von morgen. Etwa 30 Kilometer Piste, gespickt mit freien Strecken und zäh fließ-endem Verkehr. Also alles ganz normal? Von wegen: ein getarnter Vorläufer des Mercedes-Benz Future Truck 2025 steuerte selbstständig über die Autobahn A14 in der Nähe von Magdeburg – und der Fahrer widmete sich während der Fahrt anderen Dingen: Auftragsdisposition, E-Mails und Parkplatz-Reservierung. Das »Highway Pilot«-System ermöglichte dieses revolutionäre Manöver. Im technologischen Gehirn des Future Truck 2025 sind Radarsensoren, Stereokamera und dreidimensionale Karten kombiniert, ergänzt durch die Kommunikation zwischen Lkw und anderen Verkehrsteilnehmern und auch mit der Infrastruktur.

Der Future Truck 2025 passt auf und macht Platz. Schaltet der Lkw-Fahrer das hochintelligente System an, kann er das Lenkrad loslassen. Der Fernverkehrs-Lkw fährt exakt mit der gewünschten Geschwindigkeit weiter, hält korrekt den Abstand zum Vordermann und bleibt präzise in der Spur. Und auch auf unvorhergesehene Vorkommnisse reagiert der Future Truck 2025. Verlangsamt sich der Verkehr oder stockt, passt er sich der Situation geschmeidig an. Für ein herannahendes Einsatzfahrzeug macht er selbstständig die Gasse frei und ordnet sich danach wieder in seine Fahrspur ein. Aber auch im Cockpit der Zukunft bleibt der Fahrer immer Herr der Lage. So kann er den Modus »Highway Pilot« bei Bedarf jederzeit per Bremse, Gas oder einfach per Knopf ausschalten und selbst wieder die Steuerung des Lkw übernehmen.

Ihr Pfad