• 3.4 daimler buses 01

    Der Setra TopClass 500 ist mit dem Glasdach TopSky Panorama ausgestattet und bietet dem Fahrgast einen außergewöhnlichen Raumkomfort.

  • 3.4 daimler buses 02

    Wahre Größe: Der Großraum-Gelenkbus Mercedes-Benz CapaCity L bietet mit Platz für 191 Fahrgäste eine Lösung für Verkehrsprobleme in der City.

Wahre Größe: Der Großraum-Gelenkbus Mercedes-Benz CapaCity L bietet mit Platz für 191 Fahrgäste eine Lösung für Verkehrsprobleme in der City.

Daimler Buses

Als Marktführer in seinen Kernmärkten Westeuropa und Lateinamerika konzentriert sich Daimler Buses auf innovative Produkte, um den wirtschaftlichen Anforderungen seiner Kunden und der ökologischen Verantwortung gerecht zu werden. Ein im Vergleich zum Vorjahr höherer Absatz bei Komplettbussen und weitere Effizienzfortschritte führten im Geschäftsjahr 2014 zu einer deutlichen Ergebnisverbesserung. Ein marktbedingter Nachfragerückgang bei Fahrgestellen in Lateinamerika beeinflusste die Absatzentwicklung insbesondere im zweiten Halbjahr negativ. Auch im Berichtsjahr haben wir unser Produktportfolio mit wichtigen Innovationen weiterentwickelt.

C.07

Daimler Buses
  2014 2013 14/13
€-Werte in Millionen     Veränd. in %
       
EBIT 197 124  +59
Umsatz 4.218 4.105  +3
Umsatzrendite (in %) 4,7 3,0 .
Sachinvestitionen 105 76  +38
Forschungs- und Entwicklungsleistungen 182 187 -3
davon aktiviert 11 3  +267
Produktion 31.485 34.467 -9
Absatz 33.162 33.705 -2
Beschäftigte (31.12.) 16.631 16.603  +0

C.08

Absatz Daimler Buses
  2014 2013 14/13
      Veränd. in %
       
Gesamt 33.162 33.705 -2
Westeuropa 7.557 6.714  +13
davon: Deutschland 2.865 2.440  +17
Mexiko 3.633 2.959  +23
Lateinamerika (ohne Mexiko) 17.614 19.118 -8
Asien 1.117 1.704 -34
Übrige Märkte 3.241 3.210  +1
  • Ergebnis deutlich über Vorjahr.

    Daimler Buses hat im Geschäftsjahr 2014 weltweit 33.200 (i. V. 33.700) Busse und Fahrgestelle abgesetzt und damit das Niveau des Vorjahres nicht ganz erreicht. Dennoch konnte das Geschäftsfeld die Marktführerschaft in seinen Kernmärkten im Segment für Busse mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 8 t deutlich ausbauen. (Vgl. Tabelle C.07) Erfreulich entwickelte sich das Komplettbusgeschäft in Westeuropa, das deutlich über dem Niveau des Vorjahres lag. Der Umsatz übertraf mit 4,2 (i. V. 4,1) Mrd. € das Niveau des Vorjahres leicht. Getragen vom Absatzerfolg bei Komplettbussen und weiteren Effizienzsteigerungen legte das EBIT sehr deutlich auf 197 (i. V. 124) Mio. € zu. Hier zeigten Maßnahmen aus dem Wachstums- und Effizienzprogramm GLOBE 2013 ihre volle Wirkung; die angestrebten 200 Mio. € Ergebnisverbesserung aus GLOBE 2013 konnten sogar übertroffen werden.
  • Unterschiedliche Geschäftsentwicklung in den Kernregionen.

    In Westeuropa bietet Daimler Buses mit den Marken Mercedes-Benz und Setra die gesamte Produktpalette von Stadt-, Überland- und Reisebussen sowie Fahrgestelle an. Durch deutliche Zuwächse in unserem Komplettbusgeschäft stieg der Absatz in dieser Region um 13 % auf 7.600 Einheiten. Die führende Marktposition in Westeuropa hat Daimler Buses mit einem neuen Rekordwert beim Marktanteil von 34,4 (i. V. 30,9) % weiter ausgebaut. Dies ist auf die sehr positive Resonanz auf die neue Stadtbusgeneration Citaro und die neue Setra TopClass 500 und ComfortClass 500 zurückzuführen. Die hohe Nachfrage nach unseren Mercedes-Benz Bussen wirkte sich sehr positiv auf unseren Absatz in Deutschland aus, der um 17 % auf 2.900 Einheiten wuchs. Zusätzlich wurde das Reisebussegment durch das wachsende Fernliniengeschäft positiv beeinflusst. Unser Marktanteil konnte in Deutschland mit 57,1% deutlich ausgebaut werden (i. V. 51,2 %). In der Türkei verzeichneten wir einen Absatz von 700 (i. V. 1.200) Einheiten, der marktbedingt erwartungsgemäß zurückging. In Lateinamerika (ohne Mexiko) hat sich der Markt aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage deutlich verschlechtert: Der Absatz von Fahrgestellen der Marke Mercedes-Benz ging um 8 % auf 17.600 Einheiten zurück. Dennoch konnten wir mit einem Marktanteil von 48,6 (i. V. 41,6) % die führende Marktposition in Lateinamerika deutlich ausbauen. In Mexiko lag der Absatz mit 3.600 Einheiten deutlich über dem Vorjahresniveau.
  • Mercedes-Benz und Setra präsentieren Produktneuheiten und neue Markenbotschaften.

    Mercedes-Benz und Setra präsentierten sich zur IAA Nutzfahrzeuge nicht nur mit zahlreichen Neuheiten und Modellvarianten, sondern auch mit neuen Markenbotschaften. Der Gelenkbus Citaro G ist nun mit dem kompakten und liegend eingebauten Reihensechszylinder-Motor OM 936 h lieferbar. Der Premium-Hochdecker Mercedes-Benz Travego ist mit dem neuen Active Brake Assist 3 (ABA 3) in der Lage, auch bei stehenden Hindernissen automatisch eine Vollbremsung einzuleiten. Gleichzeitig wurde mit »The standard for buses« ein Claim der Marke Mercedes-Benz präsentiert. Die Perfektion, Ästhetik und Faszination der Setra-Busse fasst der neue Claim »The Sign of Excellence« zusammen. So erweitert Setra bei den Reisebussen die ComfortClass 500 um zwei Fahrzeuglängen in den Hochdecker (HD)-Versionen und bietet mit zwei Mitteldecker (MD)-Fahrzeugen ein ganz neues Segment in der Baureihe an. Damit ermöglichen wir den Kunden einen günstigen und flexiblen Einstieg in das hochwertige Reisebusprogramm der Marke Setra an. Mit dem dreiachsigen Mercedes-Benz Fahrgestell OC 500 RF für Überland- und Reisebusse hat Daimler Buses zudem das Fahrgestellprogramm in der Abgasstufe Euro VI komplettiert.
  • Mercedes-Benz Citaro und Setra TopClass 500 erhalten international anerkannte Preise.

    Der Mercedes-Benz Stadtbus Citaro Euro VI wurde 2014 mit dem »Green Bus Award 2014« ausgezeichnet. Der Citaro überzeugte im Test durch die geringsten Verbrauchswerte. Darüber hinaus setzte sich der Citaro beim internationalen Vergleichstest »International Bus & Coach Competition« (IBC) gegen seine Wettbewerber durch. Die Setra TopClass 500 ist von einer international besetzten Fachjury mit dem »Red Dot Award Product Design 2014« ausgezeichnet worden. In der Begründung hob die Jury insbesondere die hochwertige Innenausstattung sowie den Komfort und die Eleganz des Reisebusses hervor. Die TopClass 500 wurde außerdem in Madrid mit dem Titel »Coach of the Year 2014« ausgezeichnet. Das Konzept der exklusiven Langstreckenbusse, die modernsten Luxus mit hoher Wirtschaftlichkeit verbinden, überzeugte die Jury. Aufgrund ihres intelligenten Tempomats Predictive Powertrain Control (PPC) erhielt die TopClass 500 zudem den »Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis 2015«.
    Setra TopClass 500
  • Mercedes-Benz Citaro ist meistverkaufter Stadtbus aller Zeiten.

    Im Jahr 2014 wurde der 40.000ste Mercedes-Benz Citaro Stadtbus an einen Kunden übergeben: Der MercedesBenz Citaro ist damit der meistverkaufte Bus aller Zeiten. Gleichzeitig haben die Minibusse von Mercedes-Benz die Marke von 20.000 verkauften Einheiten überschritten. Im Dezember 2014 wurde bereits der 3.000ste Linienbus der Marke Mercedes-Benz mit der wirtschaftlichen Motorengeneration Euro VI ausgeliefert.
    Mercedes-Benz Buses | Citaro. Der Checker
  • Neuer Großraum-Gelenkbus Mercedes-Benz CapaCity L löst Verkehrsprobleme in Ballungsräumen.

    Mit dem neuen Mercedes-Benz CapaCity L liefert Daimler Buses eine Antwort auf die Verkehrsprobleme in Ballungsgebieten. Der CapaCity L ist 21 m lang, bietet bis zu 191 Fahrgästen Platz und stellt damit eine ideale Beförderungskapazität für den Einsatz bei weltweiten Bus Rapid Transit (BRT)-Systemen zur Verfügung.
  • Nachhaltiges Mobilitätskonzept Bus Rapid Transit sorgt für reibungslosen städtischen Verkehr.

    Mit der Fußball-WM 2014 in Brasilien rückten Bus Rapid Transit-Systeme in das Interesse der weltweiten Öffentlichkeit. In neun von zwölf Austragungsorten sorgten diese nicht nur während des Turniers für den reibungslosen Transport von Besuchern, sondern dienen den Bewohnern zu jeder Zeit als zuverlässiges Transportmittel. Weltweit sind über 170 BRT-Systeme auf allen Kontinenten in Betrieb. Neben den geringen Planungs- und Baukosten und der vergleichsweise schnellen Realisierbarkeit gilt die Anpassungsfähigkeit als zentraler Erfolgsfaktor für die Betreiber. Daimler Buses unterstützt deshalb mit seinem spezialisierten Team Städte und Kunden bei der optimalen Systemgestaltung. So informierten sich zum Beispiel im Oktober 2014 Kunden, Behörden und Medien bei einem von Daimler Buses und Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation organisierten Forum in Tokio über Bus Rapid Transit.
  • Internationale Großaufträge.

    Die RATP-Gruppe, die den öffentlichen Nahverkehr im Großraum Paris bedient, hat sich nach einer europaweiten Ausschreibung für 199 Mercedes-Benz Citaro Stadtbusse entschieden. In der Schweiz bestellten die Basler Verkehrsbetriebe 106 neue Mercedes-Benz Citaro in Solo- und Gelenkausführung. Auch Singapur setzt auf den Stadtbus-Bestseller: SBS Singapur hat 250 Mercedes-Benz Citaro in Auftrag gegeben. In der Türkei gehen 105 Mercedes-Benz Conecto Gelenkbusse an die IETT nach Istanbul. 300 Einheiten der 23 m langen O500 UAD CapaChassis wurden nach São Paulo geliefert. In Mexiko hat der Kunde Estrella Blanca 250 Einheiten des Reisebusses Mercedes-Benz Paradiso 1200 erworben.
  • Grundstein für Buswerk in Indien gelegt.

    Nach der erfolgreichen Integration des Busgeschäfts unter dem Dach von Daimler India Commercial Vehicles (DICV) im Jahr 2013 wurde im Berichtsjahr der Grundstein für ein Buswerk gelegt. Daimler investiert rund 50 Mio. € in die neue Produktionsstätte, die auf dem Gelände von DICV in Chennai entsteht. Die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2015 vorgesehen. Das Produktportfolio wird zum einen Frontmotorbusse der Marke BharatBenz umfassen, die auf die speziellen Bedürfnisse des indischen Volumenmarktes abgestimmt sind. Zum anderen werden existierende Heckmotorchassis für das Premiumsegment unter der Marke Mercedes-Benz lokalisiert.