Absatz

Mercedes-Benz Cars wird seinen Wachstumskurs im Rahmen der Offensive »Mercedes-Benz 2020« im Jahr 2015 konsequent fortsetzen. Insgesamt wollen wir den Absatz deutlich steigern und damit erneut einen Rekordwert erreichen. Die Basis dafür ist unser derzeit sehr attraktives und junges Modellportfolio, das wir im Jahr 2015 um einige zusätzliche Produktneuheiten erweitern. Einen wichtigen Beitrag wird die neue C-Klasse leisten, die nun als Limousine und T-Modell in allen Märkten verfügbar ist. Darüber hinaus führen wir innerhalb der ersten sieben Monate des Jahres 2015 vier neue Fahrzeuge ohne Vorgängermodell ein. Bereits im Februar werden die ersten Fahrzeuge unserer neuen und besonders exklusiven Marke Mercedes-Maybach an Kunden ausgeliefert. Es folgen der faszinierende Sportwagen Mercedes-AMG GT, der gleichermaßen praktische und stylische CLA Shooting Brake sowie der sportliche Geländewagen GLE Coupé. Zusätzlich erneuern wir im Rahmen unserer Produktoffensive im Jahr 2015 nahezu das gesamte Angebot an Geländewagen und sorgen damit für zusätzliche Nachfrageimpulse.

Ein deutliches Absatzplus erwarten wir im Jahr 2015 auch bei der Marke smart. Seit November 2014 sind die neuen Modelle fortwo und forfour in Europa verfügbar. Beide Fahrzeuge werden im Jahr 2015 in allen Kernmärkten eingeführt und damit zur positiven Absatzentwicklung bei Mercedes-Benz Cars beitragen. Da wir in den zurückliegenden Jahren keinen Viersitzer im Angebot hatten, können wir mit dem smart forfour nun völlig neue Kundengruppen ansprechen.

Der smart unter den Viersitzern. Der neue smart forfour.

Aus regionaler Sicht erwarten wir für das Jahr 2015, dass insbesondere die asiatischen Märkte zum Absatzwachstum beitragen werden. In China bauen wir unsere Vertriebsorganisation und die lokalen Produktionskapazitäten weiter aus und schaffen damit die Voraussetzungen für weiteres Wachstum. Aber auch in Nordamerika werden wir mit unseren neuen Modellen weiter zulegen, und von der leichten Belebung der Nachfrage, die für Westeuropa erwartet wird, wollen wir überdurchschnittlich profitieren.

Daimler Trucks erwartet für das Jahr 2015 eine deutliche Absatzsteigerung. In Westeuropa dürfte der weiterhin nur schwache Konjunkturverlauf die Nachfrage belasten und damit zu Verkaufszahlen in der Größenordung des Vorjahres führen. Mit unseren verbrauchseffizienten Produkten, der hohen Kundenakzeptanz und unserem flexiblen Produktionsnetzwerk erwarten wir jedoch, dass wir unsere sehr gute Position im Markt behaupten können. In der Türkei rechnen wir für das Jahr 2015 mit merklichen Vorzieheffekten aufgrund der Euro-VI-Einführung im Jahr 2016. In Brasilien dürften die weiterhin fehlende Wirtschaftsdynamik sowie ungünstigere Finanzierungskonditionen die Marktnachfrage belasten, sodass wir mit rückläufigen Absatzzahlen rechnen müssen. Mittelfristig ist Brasilien für uns aber nach wie vor ein Wachstumsmarkt.

Deshalb investieren wir weiterhin in unsere lokalen Produkte und die Produktionsstandorte São Bernardo do Campo und Juiz de Fora. Darüber hinaus werden wir unser Optimierungsprogramm in Brasilien gezielt fortführen und dadurch die Effizienz unserer Standorte weiter steigern.

Für die NAFTA-Region gehen wir davon aus, dass unser Absatz, einhergehend mit der Markterwartung, erneut deutlich über dem Vorjahr liegen wird. Die neuen und erfolgreichen Produkte sollten unsere Marktführerschaft in dieser Region sichern. Auch in Asien dürften sich die Verkaufszahlen insgesamt positiv entwickeln. In Indonesien, einem unserer Hauptmärkte in Asien, erwarten wir nach dem Rückgang im vergangenen Jahr eine Erholung des Absatzes. In Indien dürfte der weitere Ausbau unseres Händlernetzes eine deutliche Absatzsteigerung ermöglichen. Darüber hinaus sollte das erweiterte Angebot an FUSO Fahrzeugen aus indischer Produktion für zusätzliches Absatzwachstum in Asien und Afrika sorgen. In Japan hingegen wird die Wachstumsdynamik voraussichtlich merklich nachlassen.

Mercedes-Benz Vans plant für das Jahr 2015 einen deutlichen Absatzanstieg. Vor allem in unserem Kernmarkt Europa rechnen wir bei den mittelgroßen und großen Fahrzeugen mit einem deutlichen Absatzzuwachs. Hierzu werden voraussichtlich vor allem die neuen Produkte Vito und V-Klasse beitragen, die nach der Markteinführung im Berichtsjahr nun voll verfügbar sind.Im Rahmen unserer Geschäftsfeldstrategie »Mercedes-Benz Vans goes global« werden wir den Vito im Jahr 2015 auch in Nord- und Lateinamerika einführen. Dies wird dort für zusätzliche Nachfrageimpulse sorgen. Mit dem Sprinter, den wir künftig auch in Nordamerika produzieren werden, streben wir in diesen Märkten ebenfalls weiteres Wachstum an. Darüber hinaus wollen wir unsere Präsenz in China in dem von uns adressierten Marktsegment ausbauen.

Weltpremiere der neuen V-Klasse.

Daimler Buses geht davon aus, die Marktführerschaft in seinen Kernmärkten bei den Bussen über  8 t mit innovativen und hochwertigen neuen Produkten behaupten zu können. Für das Jahr 2015 rechnen wir insgesamt mit einer leichten Absatzsteigerung. Dabei unterstellen wir eine stabile Absatzentwicklung in Europa und Lateinamerika sowie steigende Absatzzahlen in Mexiko.

Daimler Financial Services strebt in den kommenden Jahren weiteres profitables Wachstum an. Für das Jahr 2015 erwarten wir einen deutlichen Anstieg sowohl beim Neugeschäft als auch beim Vertragsvolumen. Ausschlaggebend hierfür sind die Wachstumsoffensiven der automobilen Geschäftsfelder, die zielgruppengerechte Ansprache jüngerer Kunden, die Ausweitung des Geschäfts insbesondere in Asien sowie die Weiterentwicklung unserer Online-Vertriebskanäle. Außerdem werden wir mit dem flexiblen Carsharing-Modell car2go weiter wachsen und unser Angebot an Mobilitätsdienstleistungen unter dem Dach von moovel systematisch erweitern.

car2go Video Tutorial

Auf Basis unserer Annahmen zur Entwicklung wichtiger Absatzmärkte und der Planungen der Geschäftsfelder rechnen wir für den Daimler-Konzern, dass der Absatz im Jahr 2015 insgesamt deutlich gesteigert werden kann.